10.02.2019 | Europa von SPD Eching

Europa? – Ja, bitte!

 

Europa im Jahre ´14

Vor 105 Jahren, im Jahre ´14, begannen die Staaten Europas aufeinander einzuprügeln.  Sie prügelten sich in einer bis dahin nicht gekannten Heftigkeit. Alles was die Technik zu bieten hatte wurde eingesetzt: Kanonen, Panzer, Flugzeuge, Gas. 34 Staaten aller Erdteile mit etwa 70 Millionen Soldaten waren am ersten Weltkrieg beteiligt.

von Herbert Hahner

28.06.2018 | Europa

Zusammenhalt und europäische Werte

 

07.06.2018 | Europa

"Vom Boche zum Buddy" - wie man Hass überwindet

 

"Vom Boche zum Buddy" ist ein berührendes dokumentarisches Webprojekt, das uns die Dokumentarfilmerin Anna Brass ("Leaving Greece - Fluchtpunkt Griechenland") vorgestellt hat.

Es geht um die in unseren Tagen wieder drängende Frage, wie man dem überall in Europa aufkeimenden nationalen Überlegenheitsrausch und dem daraus resultierenden Hass begegnen kann.
In einer Vielzahl von Interviewausschnitten erzählen französische Bürgerinnen und Bürger, wie sie als Kinder und Jugendliche in Elternhaus und Schule vielfach zur Deutschfeindlichkeit erzogen wurden. Obwohl sie während der Naziherrschaft Verhaftung und Verfolgung, Gestapo und Folter, Deportation und Zwangsarbeit erdulden mussten, waren sie trotz allen erlittenen Schmerzes bereit, nach dem Krieg ihre Kinder gegen Nationalismus, Kriegslüsternheit und Hass zu erziehen und sich auf die Versöhnung mit Deutschland einzulassen.

Ohne Europa, ohne europäische Zusammenarbeit, ohne europäischen Nachbarschaftsgeist, ohne Überwindung von Hass und Nationalismus hätten wir den Frieden nicht, den wir seit über 70 Jahren genießen dürfen ... diesen Frieden und dieses Europa der Vielfalt dürfen wir uns von den alten und neuen antieuropäischen Hetzern nicht nehmen lassen!!!

Wenn man sich durch die Stationen des Webprojekts klickt, muss man manchmal schallend lachen, manchmal schnürt es einem förmlich die Kehle zu ... schauen Sie in jedem Fall rein, ES LOHNT SICH!

01.07.2017 | Europa

Brexit, Eurokrise, Rechtsruck - Wie kann Europa das stemmen?

 

Über 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger versammelten sich trotz des heißen Sommerabends im Furtner in Freising, um mit der Europaabgeordneten Maria Noichl (SPD) über die Zukunft Europas zu diskutieren.

Für ein Europa der Menschlichkeit "braucht Deutschland eine Regierung, die sozial und demokratisch ist", so Maria Noichl. Die Mehrheit der EU-Kommissare und der Staatschefs im Europäischen Rat sei Schwarzgelb und so lange dies so sei, liege der Schwerpunkt zu sehr auf einer reinen Wirtschaftsunion.

Sorgen bereitet der europaweite Rechtsruck. Im europäischen Parlament machen Europagegner bereits 20% der Abgeordneten aus. Diese sind, so Noichl, meist schnell an den Nationalflaggen auf ihren Tischen im Plenarsaal zu erkennen.
Der zentrale Gedanke der Rechten sei "Wir sind mehr wert als die anderen" und dies habe auch zum Brexit geführt. Noichl betonte, dass das EU-Parlament für einen sehr harten Brexit stehe. "Das heißt ja nicht, dass jemand, der gehen will, bestraft wird. Aber nur diejenigen, die auch solidarisch die Aufgaben der Gemeinschaft schultern, sollen auch die Vorteile der EU genießen."

Um Europa demokratischer zu machen, verlangte Noichl ein Initativrecht für das EU-Parlament, welches den Abgeordneten ermöglichen würde, Gesetzesvorschläge einzubringen.

In der anschließenden Diskussion wurden fast alle Politikfelder von Landwirtschaft über Freihandel bis Finanzen gestreift.

Bei aller Debatte um die Probleme Europas dürfe man die Vorteile der Europäischen Union nie vergessen, mahnte Maria Noichl immer wieder: "Es ist zum Beispiel auf der ganzen Welt einzigartig, dass sich 28 einzelne Länder unter eine höhere Gerichtsbarkeit, den Europäischen Gerichtshof, stellen."

27.01.2015 | Europa von SPD Langenbach

Europa-Newsletter Januar 2015

 

Unsere oberbayerische Europa-Abgeordnete Maria Noichl berichtet:

Liebe Genossinnen & Genossen!
 
Was war los in Straßburg? Der entsprechende Newsletter der drei bayerischen SPD-Europaabgeordneten wird euch nun regelmäßig nach der Straßburgwoche darüber informieren.

Meine persönliche Sicht der Dinge zu letzten Straßburgwoche findet ihr auf meinem youtube-channel: https://www.youtube.com/watch?v=kk8LTd9I2Uw
 
Bitte merkt euch sogleich einen wichtigen Termin vor: am 09. Mai 2015 ist der Europatag.  
Als SPD-Europaabgeordnete für Oberbayern und Schwaben möchte ich den Europatag abwechselnd in den beiden Regierungsbezirken veranstalten. 2015 findet der Europatag in Pfaffenhofen an der Ilm und somit in Oberbayern statt. Alles Weitere dann in einer separaten Einladung, die ihr rechtzeitig erhalten werdet.
 
Das Europäisches Jahr 2015 - und somit auch die Veranstaltung am 09.Mai - steht unter dem Motto:  Europäisches Jahr für Entwicklung.
Meinen Beitrag hierzu findet ihr ebenfalls auf meinem youtube-channel: https://www.youtube.com/watch?v=zRLsx8jbWIc
 
 
Eure 
 
Maria Noichl
Mitglied des Europäischen Parlaments

 

Hier gibt es außerdem den gemeinsamen Newsletter der drei bayerischen Europa-Abgeordneten.

03.10.2014 | Europa von SPD Neufahrn

Brief der Neufahrner SPD an die Abgeordneten in Bundestag und Europa-Parlament

 

Alle 193 Bundestagsabgeordneten der SPD und alle 27 SPD-Abgeordneten des Europäischen Parlaments haben Post vom Vorstand der SPD Neufahrn erhalten. In diesem Schreiben fassen wir unsere Kritik an den bisherigen Verhandlungen des Transatlantischen Freihandelsabkommens TTIP zusammen und  verleihen unserer Enttäuschung über die mangelhaften bisher durchgesickerten Informationen Ausdruck...

06.09.2014 | Europa von SPD Eching

Freihandelsabkommen: Offener Brief des OV Eching an Bundesminister Gabriel

 

Die Besorgnis um die fehlende demokratische Einbettung des Freihandelsabkommens TTIP hat unter den SPD-Mitgliedern zu Diskussionen und letztlich zum Ergebnis geführt, dass der Ortsverein diesen offenen Brief formuliert hat.

 

Eching den 1. August 2014

 

 

26.05.2014 | Europa von SPD Eching

Wir sagen Danke!

 

Die Gemeinde Eching hat gewählt. Europa ist ein schwieriges und kompliziertes Gebilde. Aber unterm Strich überwiegen die Vorteile. Die SPD hat im Vergleich zu den Wahlen vor 5 Jahren deutlich zugelegt.

von Jürgen Schechler
(Vorsitz Ortsverein Eching - gemeinsam mit Carsten Seiffert)

 

25.05.2014 | Europa von SPD Hallbergmoos-Goldach

SPD zweitstärkste Kraft in Hallbergmoos

 

Mit 15,49 % landete die SPD auf Platz 2 hinter der CSU (42,51 %) und vor den Grünen (11,57 %) bei der Europawahl am 25.05.2014. Die SPD konnte dabei rund 6,5 % im Vergleich zu 2009 zulegen. Die CSU verlor leicht von 2009 45,06 % um 2,55 %.  Errschreckend: Die Wahlbeteiligung betrug nicht einmal 35 % (2009: 36,43 %).

17.05.2014 | Europa von SPD Eching

Ronaldo, Risotto und die Royals - was macht Europa aus?

 

Kinder haben oft die besten Ideen! Aus diesem Grund habe ich es mir zur Angewohnheit gemacht, einfach mal meine Kinder zu fragen, was sie von diesem oder jenem Thema halten. Die Unvoreingenommenheit und die Klarheit, die Kinder ganz allgemein auszeichnen, lassen mich immer wieder staunen. Ich finde, Kinder sind mit ihren Betrachtungsweisen oftmals sehr philosophisch... und uns damit häufig  - ganz unbewusst und unbedarft - meilenweit überlegen.

von Stefanie Malenke, Gemeinderätin Eching

(17. Mai 2014)

 

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

23.03.2019, 08:00 Uhr - 12:30 Uhr Infostand zum Thema "Können Bauen und Wohnen wieder bezahlbar werden?"

25.03.2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Solidarisch, gerecht und sicher – den Sozialstaat neu gestalten
mit dem Bundestagsabgeordneten Michael Schrodi | Furtner, Freising

27.03.2019, 19:00 Uhr "Sozialer und geförderter Wohnungsbau, regionale Wohnungsbaugenossenschaften
und auf Geschosswohnungsbau erweiterte Einheimischenmodelle als Lösungsansätze am Beispiel Pfaffenhofen a.d. Ilm …

Programm für den Landkreis

 

Jusos Freising

Counter

Besucher:1065615
Heute:6
Online:1

Wetter-Online