04.06.2018 | Verkehr

Ökologische Verkehrswende für Bayern - mehr BUS, RAD und BAHN!

 

Die BayernSPD fordert für Bayern eine ökologische Verkehrswende!
Nicht nur die bayerischen Großstädte haben mit Luftverschmutzung zu kämpfen, auch in den ländlichen Räumen und am Rand der Ballungsgebiete ist saubere Luft ein wichtiges Thema.

Vom Gesundbeten wird die Luft nicht besser, wir brauchen einen massiven Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Dazu muss der Freistaat Bayern seinen Kommunen - gerade auch im ländlich geprägten Raum - die nötigen finanziellen Mittel bereitstellen!
Statt Fahrverboten brauchen die Bürgerinnen und Bürger eine brauchbare Alternative zum Auto.

Die SPD fordert außerdem die Hardware-Nachrüstung von älteren Dieselfahrzeugen. Und zwar auf Kosten der Hersteller, denn diese haben die Autokäufer getäuscht!

31.05.2018 | Verkehr

2 neue Buslinien für weniger Autoverkehr

 

 Die SPD-Kreistagsfraktion hat bei Landrat Josef Hauner beantragt, die Aufnahme zweier Buslinien in den Nah­verkehrsplan zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu prüfen - vorgeschlagen werden folgende Linien:

  • Zolling - Haag - Langenbach - Oberhummel - Gaden - Flughafen (S8)

  • Freising (Bhf.) - Garching-Forschungszentrum (U-Bhf.)

Beide Buslinien sollen dauerhaft und mit einem effektiven und damit attraktiven Takt eingerichtet werden.
Sie bergen große Fahrgastpotenziale, sie er­höhen die Attraktivität des regionalen ÖPNV-Angebots und sie haben großes Umsteiger­po­tenzial in Bezug auf den Autoverkehr aus der Hallertau in Richtung Flughafen und Gemeinden im Münchner (Nord-)Osten entlang der Linie S8 sowie in Bezug auf den Autoverkehr zwischen der Freising und dem Raum Garching/München-Nord.
 

07.02.2018 | Verkehr

Sperrung der Bahnstrecke Freising-München im Sommer 2018: Attraktiver Schienenersatzverkehr

 

In einem Antrag an Landrat Josef Hauner setzt sich die SPD-Kreistagsfraktion ein für eine attraktive Ausgestaltung des Schienenersatzverkehrs (SEV), der im Sommer 2018 die wegen Streckensperrung ausfallenden S-Bahnen und Züge zwischen Freising und München ersetzen soll.
Die Kernforderungen der SPD:

  • eine Busdirektverbindung von Zolling über Haag und Langenbach zum Flughafen/S8

  • eine Busdirektverbindung von Freising nach Garching zur U6

  • eine Busdirektverbindung von Freising nach Feldmoching/U-Bahn

  • eine dichte Zugfolge und ausreichende Zuglängen auf der Linie S8


Darüber hinaus soll untersucht werden, ob die Direktverbindungen Zolling-Flughafen und Freising-Garching dauerhaft eingerichtet werden können.
Von beiden Verbindungen verspricht sich die SPD eine deutlich attraktiveren Nahverkehr und eine Entlastung und Reduzierung des Straßenverkehrs.

Der Antrag der SPD im Wortlaut ...

28.09.2016 | Verkehr von SPD Freising

SPD-Landtagsfraktion weiterhin gegen den Bau einer 3. Startbahn

 

 

Seehofers Pläne für neue Abstimmung in München sind ohne Grundlage

Die SPD-Fraktion kritisiert das Bekenntnis von Ministerpräsident Seehofer für einen Ausbau des Münchner Flughafens.
SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher sagte: "Es gibt keine neuen Zahlen, die den Ausbau begründen könnten. Was wir hingegen dringend brauchen, ist eine bessere Anbindung des Flughafens an den öffentlichen Nahverkehr. Wir werden nicht so lange immer wieder abstimmen, bis das Ergebnis dem Ministerpräsidenten passt!“

Auch der Umweltexperte Florian von Brunn betont: „Die Münchner Bevölkerung hat sich bereits in einer Abstimmung deutlich gegen eine dritte Startbahn entschieden. Es gibt gar keinen Grund, diese Debatte wiederzubeleben."

 

Aber auch die Münchner SPD um Dieter Reiter steht natürlich weiterhin zu ihrem Wort! Das Statement der München SPD finden sie unter folgendem Link:

http://spd-muenchen.de/meldungen/muenchner-spd-will-keinen-neuen-anlauf-zur-dritten-startbahn/

Mit den Münchner Genossinnen und Genossen stehen wir in der Sache selbstverständlich in ständigem Kontakt und sind in der Frage eng verzahnt. Mit MdL Isabell Zacharias betreut den Stimmkreis Freising bei uns außerdem die stellvertretende Vorsitzende der SPD München. Auch damit ist eine zeitnahe Information sicher gestellt.

Markus Grill

 

 

23.04.2014 | Verkehr

Lärmschutz entlang der A9 - "Bürger nicht alleine lassen"

 

Trotz intensiver Bemühungen von SPD-MdB Ewald Schurer: Der Ausbau der Seitenstreifen entlang der A9 zwischen Allershausen und dem Dreieck Holledau wird von Bundespolitik und Straßenbauverwaltung leider nicht zum Anlass genommen, um den Lärmschutz für die betroffenen Bürger in den Gemeinden Paunzhausen und Schweitenkirchen zu verbessern.

Ewald Schurer und die Kreis-SPD fordern daher einen Vollausbau der A9, denn dann würden die strengeren Lärmschutzvorschriften greifen und den Bürgern an der A9, die in Spitzenzeiten bis zu 150.000 Fahrzeuge am Tag ertragen müssen, deutlich mehr Lärmschutz ermöglichen.

Ewald Schurer wörtlich: "Wir können die Leute entlang der A9 nicht allein lassen".

12.04.2014 | Verkehr von SPD Eching

Der richtige Zeitpunkt, der richtige Ort?

 

Bei der dieswöchigen Demo gegen den LKW-Durchgangsverkehr haben sich einige politische Gruppen beteiligt, andere nicht. In der Presse war zu lesen, dass die Absagen unterschiedlich begründet wurden. An dieser Stelle nennen wir den Hauptgrund unseres "Fernbleibens".

11.02.2012 | Verkehr von SPD Eching

Ramsauer erlaubt Rasern 200 Mal in 30er-Zone 60 kmh zu fahren

 

Was soll das? Jetzt ist endlich Schluss mit der Lobby-Politik, Herr Ramsauer. Schämen Sie sich, das Leben von den schwächsten Verkehrsteilnehmern aufs Spiel zu setzen!
von Jürgen Schechler
OV Eching

21.08.2011 | Verkehr von SPD Neufahrn

Dritte Startbahn genehmigt

 
Die Regierung genehmigt die Dritte Startbahn

Die Regierung von Oberbayern hat den Bau einer dritten Start- und Landebahn am Münchner Flughafen unter Auflagen genehmigt. Mehrere Gutachten hätten den Bedarf für den rund eine Milliarde Euro teuren Ausbau bestätigt. Dieser gewährleiste langfristig die Drehkreuzfunktion des Flughafens, teilte die Behörde mit.......

26.07.2011 | Verkehr

Dritte Startbahn genehmigt

 
Rot Markiert, dritte Startbahn (dpa)

Die Regierung von Oberbayern hat den Bau einer dritten Start- und Landebahn am Münchner Flughafen unter Auflagen genehmigt. Mehrere Gutachten hätten den Bedarf für den rund eine Milliarde Euro teuren Ausbau bestätigt. Dieser gewährleiste langfristig die Drehkreuzfunktion des Flughafens, teilte die Behörde mit.......

19.07.2011 | Verkehr von SPD Hallbergmoos-Goldach

Antrag auf Prüfung und Kostenschätzung für eine Busverbindung von Hallbergmoos nach Erding

 

Gemeinderat Konrad Friedrich hat beantragt, dass die Gemeinde prüft, ob eine Busverbindung nach Erding eingerichtet werden kann und welcher Kostenaufwand bei Realisierung einer solchen Verbindung damit für die Gemeinde verbunden ist. Dieser Antrag wird von den SPD Fraktionskollegen Stefan Kronner und Karl-Heinz Bergmeier unterstützt.

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

24.07.2018, 19:30 Uhr GAP - Gemeinsame Agrarpolitik in Europa
mit Maria Noichl , Mitglied des Europaparlaments, und Markus Grill , SPD-Landtagskandidat, zur Frage: Wie ge …

25.07.2018, 19:00 Uhr SPD-Sommerempfang
Natascha Kohnen , SPD-Spitzenkandidatin, und Hartmut Binner , langjähriger Sprecher von AufgeMUCkt, im Gespr …

26.07.2018, 19:00 Uhr Jahreshauptversammlung
Jahreshauptversammlung der SPD Neufahrn  (mit Vorstands- und Delegiertenwahlen)

Programm für den Landkreis

 

Newsticker

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Jusos Freising

Counter

Besucher:1065615
Heute:21
Online:1

Wetter-Online