Unsere Ziele

Diese Initiativen und Vorhaben wollen wir in der Kreispolitik anpacken und unterstützen.

 

Bezahlbaren Wohnraum schaffen

Wir wollen

  • einen runden Tisch „Werkswohnungen“ einführen, um den Bau von Werkswohnungen im Landkreis voranzutreiben.
  • Betriebswohnungen für Beschäftigte des Landratsamts und des Kreiskrankenhauses bauen.
  • eine Freisinger Wohnungstauschbörse einrichten.
  • eine Beratung im Landratsamt für genossenschaftliches Bauen einrichten.
  • qualifizierte Mietspiegel in allen größeren Landkreis-Kommunen erstellen, damit die Mietpreisbremse wirken kann.
 

Mobil im Landkreis mit Bus, Bahn, Rad und Auto

  • Wir wollen die umweltfreundlichen Verkehrsträger Bus, Fahrrad und Schiene stärken und attraktiver machen. Der öffentliche Nahverkehr ist Teil der Daseinsvorsorge für alle Bürgerinnen und Bürger.
  • Wir wollen das Radwegenetz konsequent ausbauen.
  • Gemeinsam mit den Landkreisgemeinden setzen wir uns für ein landkreisweit einheitliches Fahrrad-Verleihsystem mit einem seriösen Anbieter, wie etwa dem MVG-Rad, ein.
  • Wir fordern die Einrichtung von Express-Buslinien auf wichtigen Verkehrsachsen, z. B. Freising – Mainburg, Allershausen – München-Nord und Au – Moosburg.
  • Wir wollen die Verlängerung der U6 von Garching nach Eching oder Neufahrn, evtl. auch bis Freising, schnell prüfen.
  • Auch in Zukunft werden viele im Landkreis auf das Auto angewiesen sein. Wir wollen deshalb „E-Tankstellen“ mit Ökostrom an allen öffentlichen Parkplätzen.
  • Die SPD ist durch ihre Ablehnung der 3. Startbahn Garant dafür, dass der Münchner Bürgerentscheid weiter gilt und die Startbahn nicht gebaut wird.
 

Die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen – unser #digitalplan

  • Wir schaffen das digitale Landratsamt: Alle Behördengänge sollen soweit möglich digital durchgeführt werden können, Termine vor Ort sollen vorab online vereinbar sein.
  • Wir wollen einen Landkreis-Bürgerhaushalt einführen, der mit 100.000 € im Jahr ausgestattet ist und die Umsetzung von Bürger-Projekten ermöglicht.
  • Gute Internet-Anbindung, sowohl per Glasfaser als auch per 5G-Mobilfunk, muss überall im Landkreis sichergestellt sein. An allen Landkreis-Gebäuden soll öffentliches WLAN eingerichtet werden.
  • Unsere Schulen brauchen eine gute digitale Ausstattung, u. a. mit portablen Laptop- und Tablet-Klassensätzen.
  • Ein Katastrophen-Warnsystem soll in Zukunft per App über Gefahren, etwa bei Großbränden, schnell informieren.
  • Wir wollen eine Plattform zur Vermittlung von Fahrgemeinschaften einrichten, über die sich Interessierte, z. B. Arbeitnehmer*innen auf ihrem täglichen Arbeitsweg, zusammenfinden können.
 

Ein sozialer Landkreis mit guter Gesundheitsversorgung

Wir wollen

  • die bestmögliche Gesundheitsversorgung im Krankenhaus in öffentlicher Hand sicherstellen.
  • Arbeitsmarktzulagen für Beschäftigte des Landkreises in niedrigeren Entgeltgruppen einführen.
  • einen barrierefreien Landkreis schaffen.
  • ein humanes und soziales Vorgehen bei der Bewilligung unterstützender Leistungen gewährleisten.
  • die langfristige und ausreichende Finanzierung sozialer Einrichtungen und Projekte sichern.
 

Die Energiewende im Landkreis anpacken

Wir wollen

  • alle geeigneten Landkreis-Gebäude mit Solar-/Photovoltaikanlagen ausstatten.
  • den Bau von Windrädern an geeigneten Standorten in Kooperation mit den Kommunen vorantreiben.
  • einen runden Tisch „Energie und Klimaschutz“ im Landratsamt einrichten.
  • ein Energiemonitoring-System einführen, bei dem der Stromverbrauch sowie die Stromerzeugung im Landkreis online nachverfolgt werden kann.
  • emissionsfreie Technologien bei der Anschaffung von Fahrzeugen bevorzugen.
 

Gute Bildung, gute Arbeit, gute Wirtschaft

Wir wollen

  • den Neubau der Berufsschule an der Wippenhauser Straße zügig vorantreiben.
  • ein kostenloses Schulfrühstück vor Unterrichtsbeginn an den landkreiseigenen Schulen einführen.
  • eine Initiative zur Schaffung eines Gründerzentrums für soziale Projekte ergreifen.
  • die Tarifbindung bei öffentlichen Ausschreibungen und Aufträgen verpflichtend machen.
  • Asylbewerber*innen den Zugang zu Ausbildung und Arbeit erleichtern.
 

Unser Programm für den Landkreis 2020–2026

SPD-Kreiswahlprogramm 2020-2026

Digital-Plan für einen zukunftsfähigen Landkreis

Digital-Plan

Digitale Behördengänge, ein Bürgerhaushalt, gute Internet-Versorgung und digitale Ausstattung der Schulen, eine Katastrophen-Warn-App, Pflegekarte und vieles mehr – hier gibt es unseren Digital-Plan für einen zukunftsfähigen Landkreis.

Unser Mobilitätskonzept für den Landkreis

Mobilitätskonzept

Gegen Verkehrschaos, für nachhaltige Mobilität als öffentliche Daseinsvorsorge – hier gibt es unser Mobilitätskonzept für den Landkreis.

 

Newsticker

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

Jusos Freising

Counter

Besucher:1065615
Heute:3
Online:1