15.12.2016 | Senioren von SPD Eching

Gut und in Würde leben

 

Gut und in Würde leben - jetzt und auch im Alter. Das ist das Ziel für alle – für alte und junge. Werden wir es erreichen?

von Herbert Hahner    (Bild: Günter Havlena / pixelio.de)

04.08.2011 | Senioren

Bilanz der SPD-"ROTvorORT"-Pflege-Tour 2011

 
Pressegespräch zur Pflege-Tour mit B. Großkopf, B. Frommhold.Buhl, D. Thalhammer, P. Warlimont und E. Bönig

Die SPD Freising versteht sich als Bündnispartner der sozialen Einrichtungen im Landkreis.
Dies zeigt sie mit ihrer Unterstützung für Projekte wie Rentabel, Etappe oder die Freisinger Tafel.
Und diese Bündnispartnerschaft soll auch für die pflegenden Einrichtungen im Landkreis gelten - daher haben wir im Rahmen unserer Besuchsreihe »ROTvorORT« 5 Einrichtungen besucht:
Sozialstation Neufahrn, Kursana-Domizil Au, ASZ/Mehrgenerationenhaus Eching, AWO-Tagespflege Freising, Seniorenzentrum Freising …

30.07.2011 | Senioren von Peter Warlimont

Besuch bei AWO-Tagespflege und Seniorenzentrum

 
Im Duftgarten der AWO-Tagespflege: MdB Schurer(l.) und Eva Bönig, Heidi Kammler (r.)

Zum Abschluss der "ROTvorORT"-Besuche in Pflegeeinrichtungen waren wir zu Besuch bei der AWO-Tagespflege und im Heiliggeist-Seniorenzentrum an der Rotkreuzstraße.
Wieder wurde deutlich, welch wertvolle Arbeit in diesen Einrichtungen geleistet wird und wie viel, auch ehrenamtlicher, Einsatz dahintersteckt.
Die Pflege alter Menschen als Teil der Aufgabe Leben in Würde ist eine der großen Herausforderungen unserer Gesellschaft ...

25.07.2011 | Senioren von Peter Warlimont

Zu Besuch beim ASZ in Eching

 
P. Warlimont, Siglinde Lebich, Rolf Lösch, Anette Martin, B. Frommhold-Buhl

Am 20. Juli 2011 besuchten der SPD-Kreisverband und der SPD-Ortsverein Eching das Alten-Service-Zentrum und Mehrgenerationenhaus in Eching.
Mit Siglinde Lebich und Rolf Lösch empfingen und informierten uns eine eindrucksvoll lebendige Geschäftsführerin und ein engagierter und kundiger Vorsitzender des Vereins "Älter werden in Eching".

Der zentrale Entstehungsgedanke des ASZ ist heute so aktuell und bestechend wie eh und je:
1) Eine Gemeinde muss Daseinsvorsorge auch für ältere Menschen betreiben.
2) Ältere Menschen brauchen ein Angebot an Hilfen und Leistungen, damit sie so lange wie möglich selbstständig leben können.
3) Dieses Angebot stützt sich auf das Engagement der Gemeinde und auf den ehrenamtlichen Einsatz engagierter Bürger ...

13.07.2011 | Senioren von Peter Warlimont

"ROTvorORT": Ein Leben in Würde im Alter

 
Mit Kreisrätin Gisela Kurkowiak (3.v.l.) und Heimleiterin Gabriele Schmidt (m.)

Anfang Juli 2011 habe ich das Kursana-Domizil Au/Hallertau besucht.
Mit dabei waren unsere kundige Kreisrätin Gisela Kurkowiak, die Vorsitzende des OV Au/Hallertau, Elke Karell, und mehrere Mitglieder des OV.
Mit diesem Besuch im Rahmen der Besuchsreihe "ROTvorORT" ging es mir darum, auf eine Zukunftsaufgabe Deutschlands aufmerksam zu machen: auf ein Leben in Würde im Alter ...

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

04.02.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr SPD Stammtisch

17.02.2019, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr Jusos-Treffen
Wir werden bei unserem nächsten Treffen über den Europawahlkampf, geplante Veranstaltungen und über aktuelle …

04.03.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr SPD Stammtisch

Programm für den Landkreis

 

Newsticker

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

Jusos Freising

Counter

Besucher:1065615
Heute:25
Online:4

Wetter-Online