07.10.2016 | Wahlen von SPD Freising

Andreas Mehltretter als SPD-Bundestagskandidat nominiert

 

Der SPD-Kandidat im Bundestagswahlkreis 214 - Freising - für die Bundestagswahl 2017 ist unser Freisinger Juso-Kreisvorsitzender Andreas Mehltretter. Er wurde am Donnerstag, den 6. Oktober 2016  von den Delegierten in Schweitenkirchen ins Rennen geschickt. 39 von 45 gültigen Stimmen bei einer Gegenkandidatur ist ein echt sauberes Ergebnis. Andi, wir freuen uns darauf, mit dir einen supermegaspitzenmäßigen Wahlkampf zu machen!

 

15.03.2014 | Wahlen von SPD Eching

Kein Endspurt

 

Viele Wahlkämpfer bezeichnen die letzten Tage vor der Wahl als Endspurt. Aber...

von Jürgen Schechler

15. März 2014 (ein Tag vor der Kommunalwahl)

 

25.02.2014 | Wahlen von SPD Hallertau

Infostand auf dem Marktplatz in Au

 

Am Samstag, den 22.02.2014 stellten sich die Hallertauer Kreistagskandidaten, die "Kritischen Hallertauer", zusammen mit unserem Landratskandidaten Martin Bengler den Auer Bürgern vor.

09.09.2013 | Wahlen

Kundgebung | Freitag 13.09. | 17.00 Uhr | Freising

 

Christian Ude steht für eine Erneuerung Bayerns, da wo sie gebraucht wird:
Für bezahlbares Wohnen und gegen steigende Mieten
Für eine kindgerechte Schule
Für eine konsequente Energiewende
Für Breitbandversorgung in ganz Bayern
Für finanzielle Unterstützung der Kommunen
Für einen Politikstil ohne Affären und Selbstbedienung

Wir brauchen einen Ministerpäsidenten, der Wort hält, der den Bürgerentscheid gegen die 3. Startbahn respektiert, der sich nicht ständig dreht wie der Wetterhahn am Kirchturm.

Treffen und erleben Sie Christian Ude am Fr. 13.09. ab 17.00 Uhr am Marienplatz in Freising!

ZEIT FÜR VERÄNDERUNG - ZEIT DAMIT ANZUFANGEN.

06.09.2013 | Wahlen

Christian Ude: Ein neuer Stil und Bayern ins Gleichgewicht

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
dies ist ein Auszug aus Christian Udes Schlussworten beim TV-Duell mit Hr. Seehofer - darin kündigt er an, dass er mit einer neuen Regierung Bayern in ein Gleichgewicht bringen will ... und: Der Regierungsstil soll sauberer werden!

"Unsere Heimat Bayern ist ein starkes Land. Das ist Ihr Verdienst, das ist unser aller Verdienst. Wir werden das Land noch stärker machen. Dass ich für eine erfolgreiche Wirtschaftspolitik stehe, habe ich 20 Jahre lang an der Spitze der Landeshauptstadt bewiesen.
Vor allem werden wir unseren Freistaat gerechter machen. Wir werden das Schulsterben auf dem Land und den Murks an den Gymnasien beenden und jedes Talent fördern – denn die Chancen unserer Kinder dürfen nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen.
Wir werden Fairness und Anstand in der Arbeitswelt durchsetzen, als erstes den gesetzlichen Mindestlohn. Wenn Sie ganztags arbeiten, müssen Sie davon auch leben können.
Wir werden endlich alle staatlichen Register ziehen, um die Mieter in den Ballungsräumen wirksam zu schützen.
Wir werden die bisher vernachlässigten Regionen Bayerns gezielt fördern und so das Land ins Gleichgewicht bringen.
Sicher haben auch Sie sich über die Fülle der Skandale und Affären in der Staatsregierung geärgert. Missstände muss man abwählen.
Ich stehe für eine skandalfreie Politik. Deshalb bitte ich Sie um beide Stimmen für die SPD. Es ist noch nichts entschieden.
Sie entscheiden am 15. September."

06.09.2013 | Wahlen

SPD-Regierungsprogramm kompakt

 

Die kompakte Fassung des SPD-Regierungsprogramms finden Sie auf der Seite der BayernSPD, dort übrigens auch auf Türkisch und in Gebärdensprache!

27.08.2013 | Wahlen von SPD Neufahrn

Das rote Kandidatensofa auf dem Neufahrner Marktplatz

 

Die SPD-Kandidaten Florian Simbeck, Peter Warlimont und Martin Bengler waren am Samstagvormittag in Neufahrn. Zunächst begutachteten
sie ....

25.08.2013 | Wahlen von Peter Warlimont

Mein Wahl-O-Mat-Ergebnis ... und Ihres?

 

Der Wahl-O-Mat für die Landtagswahl ist eine Plattform, die hilft, das Augenmerk auf das Wichtigste in der Politik zu lenken: die Inhalte ... Was hat eine Partei vor? Was ist ihr wichtig? Was ist mir als Bürger und Wähler ein Anliegen?
Dort können Sie anhand von 38 kurzen Thesen erspüren, welche Inhalte Ihnen wichtig sind und welche Parteien dazu mehr oder vielleicht auch weniger zu sagen haben.
Mein Wahl-O-Mat-Ergebnis sehen Sie, wenn Sie auf "weiterlesen" klicken ...

19.08.2013 | Wahlen von Peter Warlimont

Impressionen von unterwegs 2013 ...

 

... beim Sportlertag der SG Moosburg, beim DGB und im Kardinal-Döpfner-Haus, in Eching, in Neufahrn, in Langenbach, auf dem Roten Sofa in Moosburg ...

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

24.07.2018, 19:30 Uhr GAP - Gemeinsame Agrarpolitik in Europa
mit Maria Noichl , Mitglied des Europaparlaments, und Markus Grill , SPD-Landtagskandidat, zur Frage: Wie ge …

25.07.2018, 19:00 Uhr SPD-Sommerempfang
Natascha Kohnen , SPD-Spitzenkandidatin, und Hartmut Binner , langjähriger Sprecher von AufgeMUCkt, im Gespr …

26.07.2018, 19:00 Uhr Jahreshauptversammlung
Jahreshauptversammlung der SPD Neufahrn  (mit Vorstands- und Delegiertenwahlen)

Programm für den Landkreis

 

Newsticker

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Jusos Freising

Counter

Besucher:1065615
Heute:21
Online:1

Wetter-Online