24.01.2023 in Adventskalender von SPD Neufahrn

​​​​​​​Neujahrsfest SPD Neufahrn mit Verleihung des „Neufahrner Solidaritätspreises“

 

Am Freitag, den 20.01.2023, feierte die SPD Neufahrn nach zweijähriger Corona-Pause wieder ihr ansonsten jährlich stattfindendes Neujahrsfest. Vorsitzender Maximilian Heumann begrüßte die ca. 30 Anwesenden und stimmte auf den bevorstehenden Wahlkampf zur bayerischen Landtagswahl am 8. Oktober 2023 ein:

„Die BayernSPD ist hervorragend für die Landtagswahl aufgestellt – mit einem kompetenten und erfahrenen Spitzenkandidaten Florian von Brunn und mit einem zielstrebigen Generalsekretärs-Team Ruth Müller und Nasser Ahmed. Die Landtagswahl im Herbst wird nicht nur eine Schicksalswahl über Markus Söders politische Zukunft. Die bayerischen Bürgerinnen und Bürger haben vielmehr die Wahl zwischen einer rückwärtsgewandten Politik, die Probleme nicht erkennt oder sie sogar noch verschlimmert (Stichworte „erneuerbare Energie“ & Verkauf von 30.000 staatlichen Wohnungen), und einer progressiven und zukunftsorientierten Politik. Dass die BayernSPD regieren kann, hat sie bereits vielfach bewiesen. 5 der 8 bayerischen Großstädte werden heute von Sozialdemokrat*innen regiert und die bayerische Verfassung wurde maßgeblich von einem SPDler gestaltet – wir stehen bereit. Für ein soziales Bayern!“

 

Die Neufahrner SPD verlieh am Freitag auch das erste Mal den „Neufahrner Solidaritätspreis“ – eine Ehrung, mit der „wir als SPD Personen und Gruppen auszeichnen möchten, die sich in besonderem Maße um den Zusammenhalt in unserer Kommune verdient gemacht haben.“ Verliehen wurde der Preis an die Damen Elena Karafillis und Oksana Elbe. Beide Frauen wohnen bereits seit Jahren in Neufahrn und haben sich mit Herzblut und mit riesigem Engagement für ihre ukrainischen Landsleute eingesetzt, die aufgrund des russischen Angriffskriegs aus ihrer Heimat flüchten mussten. Frau Karafillis und Frau Elbe waren es, die nicht nur mit ihren Sprachkenntnissen den örtlichen Flüchtlingshelferkreis immens unterstützt haben.

Die Laudatio sprach die Sozialreferentin der Gemeinde Neufahrn und Vorsitzende des Flüchtlingshelferkreises Neufahrn, Frau Beate Frommhold-Buhl. In ihrer Dankesrede äußerte Frommhold-Buhl ihre „unendliche Dankbarkeit“ gegenüber dem Engagement der beiden Frauen und hob ganz besonders hervor, dass Karafillis und Elbe seit dem Ausbruch des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine „Tag und Nacht im Helfermodus“ sind und unschätzbare Hilfe auch für den örtlichen Flüchtlingshelferkreis leisteten. Frommhold-Buhl fasste schließlich zusammen: „Wir Helfer*innen hätten das nicht hinbekommen, was Ihr beide geleistet habt. Und ich bin unendlich dankbar, dass es Euch gibt. Unsere Ehrung soll ein Dankeschön sein, sie soll aber auch zeigen, dass euer Einsatz keine Selbstverständlichkeit ist.“

Zuletzt stellte sich die Landtagsdirektkandidatin im Stimmkreis Freising vor: Alina Graf. Sie referierte über ihre wichtigsten Themenschwerpunkte Bildungs-, Umwelt- und Verkehrspolitik. Für Graf steht fest:

„Die CSU findet das „Sozial“ in ihrem Namen immer erst kurz vor Wahlen. Letztendlich hätte sie die Versäumnisse in der Erzeugung nachhaltiger Energie, oder den rasanten Anstieg des Mietniveaus schon längst beseitigen können, wenn sie denn gewollt hätte. Die Kommunen können so eine Politik nur bedingt auffangen, weshalb sich die Zusammensetzung der Regierung im Herbst deutlich ändern muss. Bayern kann mehr – und das geht nur mit neuen und progressiven Ansätzen: und zwar mit echter sozialer Politik für Bayern.“
 

18.01.2023 in Kommunalpolitik von SPD Eching

Eine schöne Bescherung

 

Die SPD-Fraktion verwahrt sich gegen diffamierende Vorwürfe

Nein, eine schöne Bescherung war es nicht, was der Bürgermeister beim Weihnachtsessen den Ratsmitgliedern und weiteren Gästen geboten hat. Seine unangemessene Frustrede schockierte die gesamte Runde.

Auch bei reichlich Verständnis für den angestauten Ärger angesichts der seit Monaten anhaltenden, teilweise wirklich niederträchtigen Verleumdungen – so geht es nicht!

Rundumschläge mögen dem kurzfristigen Seelenfrieden dienen, sie treffen und verärgern aber auch die, die sich an den Schmutzkübeleien nicht beteiligen, die sich um eine sachliche Aufarbeitung der Vorwürfe gegen den Bürgermeister bemühen, die seine Leistungen für die Gemeinde Eching zu würdigen wissen und dabei selbst mit Schmutz beworfen werden.

Niemand hat die Wahrheit für sich gepachtet, auch ein Bürgermeister nicht. Ehrliche Selbstreflexion ist gefragt, sicherlich schwierig, aber nötig! Anders als vom Bürgermeister dargestellt bestand unsererseits permanent das Angebot zur gemeinsamen, sachlichen Aufarbeitung der erhobenen Vorwürfe – wirklich angenommen wurde es nicht. Erlebt haben wir eher das Gegenteil: Mauern und Abblocken.

Nehmen wir als Beispiel die jüngst erfolgten Klagen der Gemeinde gegen die Anwaltskanzlei Hofmann und Voßen sowie den Bürgermeister. Der gewährte Rechtsschutz für den Vorfall am Echinger See war nach inzwischen rechtskräftiger juristischer Entscheidung nicht zulässig! Das mag man persönlich anders sehen, und viele von uns sehen das auch anders, dennoch zählt allein die Gerichtsentscheidung. Verwaltung und Gemeinderat haben diese Entscheidung zu beachten! Das heißt dann aber auch, dass sie sich um die Rückerstattung der gezahlten Beträge bemühen müssen. Hier handelt es sich, wohl gemerkt, um rechtliche Zwänge.

Wir, die SPD-Fraktion, sehen uns in der Pflicht Sacharbeit für die Gemeinde Eching zu leisten.

Die Fraktion der SPD im Gemeinderat Eching

17.01.2023 in Ratsfraktion von SPD Hallbergmoos-Goldach

Energiemonitor der Gemeinde Hallbergmoos ist online

 

Im September 2021 hat der Gemeinderat Hallbergmoos, nach einem Vortrag des Referenten für Energie, Mobilität und Ortsentwicklung Stefan Kronner, einstimmig die Bayernwerk Regio Energie GmbH mit der Einrichtung eines so genannten Energiemonitors beauftragt.

15.12.2022 in Allgemein von SPD Neufahrn

Adventszeit 2022

 

Die Vorweihnachtszeit ist da - und damit auch die SPD Neufahrn.
Bereits zum elfen Mal haben wir wieder unsere Bäumchen bei den besonders Bedürftigen aufgestellt und sie mit einigen Leckereien eingedeckt. Vor Weihnachten werden wir die bunten Teller noch mal nachfüllen.

Hier hat gerade Beate eines der Bäumchen aufgestellt.

13.12.2022 in Ratsfraktion von SPD Hallbergmoos-Goldach

Carsharing in Hallbergmoos

 

Im Jahr 2019 hatte die Werbegemeinschaft Hallbergmoos in Aktion gemeinsam mit einem Autohaus aus Neufahrn ein Carsharing-Angebot initiert. Das Fahrzeug stand dann leider nur im Frühjahr 2020, während der ersten Lockdown-Phase, zur Verfügung. Aus diesem Grunde sind keine belatsbaren Zahlen zur Höhe einer tatsächlichen Nachfrage nach einem Carsharing-Angebot in Hallbergmoos vorhanden. Auf Anregung von Gemeidnerat Stefan Kronner hat sich nun die Gemeindeverwaltung mit der überall GmbH in Verbindung gesetzt, mit der die Gemeinde Allershausen derzeit das Thema Carsharing angeht.

11.12.2022 in Bildung von Peter Warlimont

+++ NEUBAU des BERUFLICHEN SCHULZENTRUMS Freising +++

 

 

Berufliche Bildung braucht Investitionen ... auch wenn es teuer wird?
Ja, auch wenn es teuer wird.
 
Vor 9 Jahren hat der Kreistag beschlossen, die Berufsschule und die angeschlossene Fachakademie für Sozialpädagogik neu zu bauen, da eine (General)Sanierung nicht zielführend wäre. Die damalige erste Kostenschätzung lag bei ca. 50 Mio. Euro.
 
Inzwischen liegt eine aktuelle Schätzung bei ca. 150 Mio. - das ist enorm viel Geld, aber nach den massiven Kostensteigerungen, die wir in den letzten Jahren bei Schulsanierungen erlebt haben, muss man davon ausgehen, dass eine Generalsanierung unterm Strich nicht wirklich günstiger kommt und vor allem doch kein zukunftsfähiges Gebäude entsteht.
Drum habe ich mit meinen Fraktionskollegen für den Neubau, aber nicht für eine zusätzliche Untersuchung einer möglichen Sanierung gestimmt.
 
Alle jungen Menschen, die sich für eine Ausbildung entscheiden, haben größten Respekt verdient, denn wir brauchen all die Fachkräfte in Kitas, Bäckereien, Heizungsfirmen, Feuerwehren, Logistikunternehmen, IT, Pflege, Kanzleien usw.
Sie sollen ihre Berufe in einer Schule erlernen können, deren Gebäude diesen Respekt widerspiegelt.

17.11.2022 in Ortsverein von SPD Hallbergmoos-Goldach

Übergabe der in Hallbergmoos gesammelten Unterschriften für den Radentscheid Bayern an Bürgermeister Josef Niedermair

 
Anna Kreilinger-Piites (SPD) und Robert Wäger (Grüne) übergeben die Unterschriften

Wie in über 100 bayerischen Kommunen wurden am gestrigen Mittwoch, 16.11.2022 auch in Hallbergmoos die gesammelten Unterschriften zum Radentscheid Bayern persönlich übergeben. In Hallbergmoos konnten Anna Kreilinger-Pitters und Robert Wäger ca. 60 Unterschriften an Josef Niedermair übergeben.

13.11.2022 in Ortsverein von SPD Hallbergmoos-Goldach

SPD Ortsverein Hallbergmoos-Goldach verabschiedet sich von Helga und Wolfgang Brinkmann

 
Langjährige Mitglieder des Ortsvereins und der Vorstandschaft. Helga und Wolfgang Brinkmann

Mit einer kleinen Feier in Straubis Brüderei Café verabschiedete sich der SPD Ortsverein Hallbergmoos-Goldach am vergangenen Samstagnachmittag von seinen Urgesteinen Helga und Wolfgang Brinkmann. Der aktuelle Vorsitzende Max Kreilinger, seine Stellvertreter Anna Kreilinger-Pitters und Stefan Kronner sowie die ehemalige Vorsitzenden Karl-Heinz Bergmeier und Konrad Friedrich würdigten ebenso wie die Landtagskandidatin Alina Graf die beiden und wünschten alles Gute für ihre Zukunft in Hamburg, ihrem neuen Lebensmittelpunkt in der Nähe von Tochter, Schwiegersohn und Enkelkindern.

10.11.2022 in Ortsverein von SPD Neufahrn

P.I.N. Okt 2022 - 40. Ausgabe

 

In der neuen Ausgabe berichten wir über:

  • Unsere Landtagskandidatin - Alina Graf
  • Wechsel an der Spitze - Beate Frommhold-Buhl blickt auf 17 Jahre Vorsitz zurück
  • Unser neuer Vorsitzender - Maximilian Heumann


Hier gelangen Sie zum vollständigen PIN

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

06.02.2023, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr SPD Stammtisch
Immer am ersten Montag eines Monats treffen wir uns zum informellen Austausch. Änderungen vorbehalten - diese wer …

06.03.2023, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr SPD Stammtisch
Immer am ersten Montag eines Monats treffen wir uns zum informellen Austausch. Änderungen vorbehalten - diese wer …

03.04.2023, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr SPD Stammtisch
Immer am ersten Montag eines Monats treffen wir uns zum informellen Austausch. Änderungen vorbehalten - diese wer …

Unser Programm für den Landkreis 2020–2026

SPD-Kreiswahlprogramm 2020-2026

Andreas Mehltretter – Ihr Bundestagsabgeordneter

Andreas Mehltretter - Ihr Bundestagskandidat

Hier finden Sie seine Homepage.

Digital-Plan für einen zukunftsfähigen Landkreis

Digital-Plan

Digitale Behördengänge, ein Bürgerhaushalt, gute Internet-Versorgung und digitale Ausstattung der Schulen, eine Katastrophen-Warn-App, Pflegekarte und vieles mehr – hier gibt es unseren Digital-Plan für einen zukunftsfähigen Landkreis.

Unser Mobilitätskonzept für den Landkreis

Mobilitätskonzept

Gegen Verkehrschaos, für nachhaltige Mobilität als öffentliche Daseinsvorsorge – hier gibt es unser Mobilitätskonzept für den Landkreis.

 

Newsticker

29.01.2023 17:45 MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN
Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft noch leisten? Diese Frage stellen sich Viele angesichts der gestiegenen Gas- und Strompreise. Damit die Miete und die Energiekosten kein Konto ins Minus bringen, gibt es jetzt das Wohngeld Plus. Wir haben das Wohngeld im Schnitt verdoppelt und die Zahl der Anspruchsberechtigten mehr als verdreifacht. Damit Wohnen für alle bezahlbar… MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN weiterlesen

29.01.2023 17:44 SOZIALDEMOKRATISCHE ANTWORTEN AUF EINE WELT IM UMBRUCH
Die Kommission Internationale Politik des Parteivorstandes hat mit einer Neuausrichtung sozialdemokratischer internationaler Politik Antworten auf eine Welt im Umbruch formuliert. Wir dokumentieren das Ergebnispapier. Kommission Internationale Politik: „Sozialdemokratische Antworten auf eine Welt im Umbruch“

26.01.2023 17:46 Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau
Bernhard Daldrup, bau- und wohnungspolitischer Sprecher: Zwei neue Förderprogramme zur Unterstützung des Wohnungsneubaus gehen in Kürze an den Start. Ab März beginnt das Förderprogramm für klimafreundlichen Neubau (KFN). Ab Juni 2023 erfolgt eine bessere und zielgerichtete Neubauförderung für Familien. „Zusammen bilden die Maßnahmen einen starken Impuls für Eigentumsförderung und Klimaschutz. Beides hat für uns einen… Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau weiterlesen

Jusos Freising

Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2023 Florian von Brunn BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Counter

Besucher:1065656
Heute:34
Online:2