Willkommen beim SPD-Kreisverband Freising

Liebe Bürgerinnen und Bürger, die SPD im Landkreis setzt klare Schwerpunkte:

  • Für geförderten Wohnungsbau
  • Für Investitionen in Schulen und Jugendsozialarbeit
  • Für die Verhinderung der 3. Startbahn
  • Für eine erfolgreiche regionale Wirtschaft
  • Für Respekt und Anstand in unserer Gesellschaft

Wir möchten wissen, was Sie bewegt ... Wir antworten. Versprochen.

Ihr Peter Warlimont, Kreisvorsitzender
Tel. 08161/66389 peter.warlimont@spd-kreis-freising.de

 

09.06.2018 | Lokalpolitik

Offensive für Bau von Betriebswohnungen

 

Offensive des Landrats zum Bau von Betriebswohnungen im Landkreis Freising

Die SPD-Kreistagsfraktion hat beantragt, der Landrat möge eine Offensive initiieren mit dem Ziel, den Bau von Betriebswohnungen im Landkreis Freising voranzutreiben, die Verantwortlichen aus Privatwirtschaft und öffentlicher Hand an einen Tisch zu bringen und belastbare Ver­einbarungen abzuschließen.

Diese Betriebswohnungen sollen errichtet werden von regional tätigen bedeutenden Ar­beit­gebern der Privatwirtschaft und der öffentlichen Hand. Dazu zählen beispielsweise der Land­kreis Freising, die 24 Gemeinden des Landkreises, die HAW Weihenstephan-Triesdorf und die TU München, die Flughafen München GmbH, Texas Instruments etc.

Die Einbeziehung von Handwerk&Gewerbe, welche Wohnungswirtschaft z.B. durch Genos­senschaften betreiben könnten, ist denkbar.

Begründung:

Die Mieten im Ballungsraum München steigen seit Jahren unaufhörlich. Für viele Men­schen und insbesondere Familien ist die Belastungsgrenze erreicht, für viele ist sie sogar längst überschritten.

Dieser Misere, die manche Menschen in existenzielle Nöte treibt, kann nur wirksam begegnet werden, wenn Wohnraum geschaffen wird, der sich nicht am reinen Gewinnstreben ausrich­tet. Nicht nur die öffentliche Hand ist für die Schaffung bezahlbaren Wohnraums zuständig, auch die privaten und die staatlichen bzw. kommunalen Arbeitgeber stehen hier in beson­de­rer sozialer Verantwortung.

Überdies ist die Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum mittlerweile zu einem gewich­ti­gen Faktor bei der Personalgewinnung für Unternehmen, Handwerk, Gewerbe und öffentliche Einrichtungen geworden.

07.06.2018 | Europa

"Vom Boche zum Buddy" - wie man Hass überwindet

 

"Vom Boche zum Buddy" ist ein berührendes dokumentarisches Webprojekt, das uns die Dokumentarfilmerin Anna Brass ("Leaving Greece - Fluchtpunkt Griechenland") vorgestellt hat.

Es geht um die in unseren Tagen wieder drängende Frage, wie man dem überall in Europa aufkeimenden nationalen Überlegenheitsrausch und dem daraus resultierenden Hass begegnen kann.
In einer Vielzahl von Interviewausschnitten erzählen französische Bürgerinnen und Bürger, wie sie als Kinder und Jugendliche in Elternhaus und Schule vielfach zur Deutschfeindlichkeit erzogen wurden. Obwohl sie während der Naziherrschaft Verhaftung und Verfolgung, Gestapo und Folter, Deportation und Zwangsarbeit erdulden mussten, waren sie trotz allen erlittenen Schmerzes bereit, nach dem Krieg ihre Kinder gegen Nationalismus, Kriegslüsternheit und Hass zu erziehen und sich auf die Versöhnung mit Deutschland einzulassen.

Ohne Europa, ohne europäische Zusammenarbeit, ohne europäischen Nachbarschaftsgeist, ohne Überwindung von Hass und Nationalismus hätten wir den Frieden nicht, den wir seit über 70 Jahren genießen dürfen ... diesen Frieden und dieses Europa der Vielfalt dürfen wir uns von den alten und neuen antieuropäischen Hetzern nicht nehmen lassen!!!

Wenn man sich durch die Stationen des Webprojekts klickt, muss man manchmal schallend lachen, manchmal schnürt es einem förmlich die Kehle zu ... schauen Sie in jedem Fall rein, ES LOHNT SICH!

04.06.2018 | Verkehr

Ökologische Verkehrswende für Bayern - mehr BUS, RAD und BAHN!

 

Die BayernSPD fordert für Bayern eine ökologische Verkehrswende!
Nicht nur die bayerischen Großstädte haben mit Luftverschmutzung zu kämpfen, auch in den ländlichen Räumen und am Rand der Ballungsgebiete ist saubere Luft ein wichtiges Thema.

Vom Gesundbeten wird die Luft nicht besser, wir brauchen einen massiven Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Dazu muss der Freistaat Bayern seinen Kommunen - gerade auch im ländlich geprägten Raum - die nötigen finanziellen Mittel bereitstellen!
Statt Fahrverboten brauchen die Bürgerinnen und Bürger eine brauchbare Alternative zum Auto.

Die SPD fordert außerdem die Hardware-Nachrüstung von älteren Dieselfahrzeugen. Und zwar auf Kosten der Hersteller, denn diese haben die Autokäufer getäuscht!

31.05.2018 | Verkehr

2 neue Buslinien für weniger Autoverkehr

 

 Die SPD-Kreistagsfraktion hat bei Landrat Josef Hauner beantragt, die Aufnahme zweier Buslinien in den Nah­verkehrsplan zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu prüfen - vorgeschlagen werden folgende Linien:

  • Zolling - Haag - Langenbach - Oberhummel - Gaden - Flughafen (S8)

  • Freising (Bhf.) - Garching-Forschungszentrum (U-Bhf.)

Beide Buslinien sollen dauerhaft und mit einem effektiven und damit attraktiven Takt eingerichtet werden.
Sie bergen große Fahrgastpotenziale, sie er­höhen die Attraktivität des regionalen ÖPNV-Angebots und sie haben großes Umsteiger­po­tenzial in Bezug auf den Autoverkehr aus der Hallertau in Richtung Flughafen und Gemeinden im Münchner (Nord-)Osten entlang der Linie S8 sowie in Bezug auf den Autoverkehr zwischen der Freising und dem Raum Garching/München-Nord.
 

24.05.2018 | Landespolitik

Polizei in Bayern - Planstellen schaffen ...

 

... Überstunden abbauen - das Gebot der Stunde!!!

20.05.2018 | Allgemein von SPD Eching

zerstörte Tennishalle

 

Fotos: Herbert Hahner

19.05.2018 | Soziales & Familie

Kita-Gebühren abschaffen - ohne Gemeinden zu belasten

 

16.05.2018 | Landespolitik

Innere Sicherheit

 

16.05.2018 | Arbeit & Wirtschaft

Faire und sichere Arbeitsbedingungen für Beschäftigte in Bayern

 

Mit einer "Offensive für gute und sichere Arbeit in Bayern" will die BayernSPD die bayerischen Beschäftigten deutlich besser vor schlechten Arbeits- und Lohnbedingungen schützen und hat dazu einen Dringlichkeitsantrag in den Landtag eingebracht.

Die SPD will Schwarzarbeit und das verbreitete 'Geschäftsmodell' Lohndumping besser bekämpfen, denn es wird auf dem Rücken der ausgebeuteten Beschäftigten und der Unternehmen ausgetragen, die sich anständig verhalten.

Die SPD macht sich deshalb auch für ein Bayerisches Tariftreue- und Vergabegesetz stark, mit dem man Betrugsversuche bei staatlichen Aufträgen endlich effektiv bekämpfen kann. Der Gesetzentwurf wurde so schlank und unbürokratisch wie möglich gehalten.

Während Gewerkschaften, Beratungsstellen, der Zoll und viele weitere Akteure vor Ort einen wertvollen Beitrag leisten, um die Beschäftigten in Bayern bestmöglich vor Ausbeutung zu schützen, ist es die Verantwortung der Politik, für die notwendigen Rahmenbedingungen zu sorgen.
Die SPD stellt sich dieser Verantwortung!

15.05.2018 | Kommunalpolitik von SPD Neufahrn

"Wir müssen reden!"-Aktion auch im Sommer 2018 wieder

 

"Die machen doch sowieso, was sie wollen."
"Die haben ja keine Ahnung."

Haben Sie das auch hin und wieder gedacht, wenn Sie ein Anliegen hatten, das Ihr Wohnviertel betraf?

„Wir müssen reden!“

Das ist auch im Jahr 2018 wieder das Motto der SPD Neufahrn. 

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

23.06.2018, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Wir-müssen-reden! in Neufahrn-Nord
Was liegt ihnen zur Kommunalpolitik auf dem Herzen? Sagen Sie es uns, wenn wir mit dem Info-Stand zu Ihnen kommen.

28.06.2018, 19:00 Uhr Besserer Mieterschutz für Moosburg
Moosburg | Gasthof Drei Tannen | Thalbacher Str. 53 mit Prof. Dr. Volker Zinkernagel (Vorsitzender des Miet …

02.07.2018, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Stammtisch SPD Allershausen Kranzberg

Programm für den Landkreis

 

Newsticker

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

Jusos Freising

Counter

Besucher:1065615
Heute:27
Online:1

Wetter-Online