„Wir müssen reden!“-Aktion kommt zurück - 2019 in sieben Ortsteilen und Ortschaften

Veröffentlicht am 10.06.2019 in Kommunalpolitik

"Die machen doch sowieso, was sie wollen."
"Die haben ja keine Ahnung."

Haben Sie das auch hin und wieder gedacht, wenn Sie ein Anliegen hatten, das Ihr Wohnviertel betraf?


„Wir müssen reden!“

Das ist auch im Jahr 2019 - mittlerweile zum fünften Mal - das Motto der SPD Neufahrn. Wir wollen mit Ihnen ins Gespräch kommen. Uns interessiert, was Sie denken. Wir wollen Ihre Meinung kennenlernen und Ihre Probleme:
 

Wie erleben Sie Ihre Nachbarschaft, Ihr direktes Umfeld, in dem Sie leben?
Was ist gut daran und was lässt sich verbessern?
Was kann möglicherweise politisch unternommen werden, um die Situation zu verändern?

Die Aktion findet wieder in vielen Wohnvierteln und Ortschaften der Gemeinde Neufahrn statt. Die dortigen Anwohner erhalten eine Wurfsendung von uns und können an Infoständen mit uns diskutieren.

Nach Abschluss der Aktion werden alle Antworten ausgewertet. Die Anregungen sollen nach Möglichkeit aufgenommen werden und in die kommunalpolitische Arbeit einfließen.

Insgesamt finden Sie auf dem Fragebogen fünf Fragen, auf die Sie antworten können, dies kann anonym geschehen, oder mit Namens- und Adressangabe.

Die Infostände finden an folgenden Daten und Orten statt:

  • Samstag, 22. Juni 2019, 10-12 Uhr: Neufahrner Westen
    Standort: Jahnweg, vor der Grundschule
  • Samstag, 29. Juni 2019, 10-12 Uhr: Neufahrns historisches Zentrum
    Standort: Dietersheimer Straße, vor St. Wilgefortis
  • Samstag, 13. Juli 2019, 10-12 Uhr: Neufahrn - Mintrachinger Feld
    Standort: Gardolostraße, am Brunnen
  • Samstag, 27. Juli 2019, 10-12 Uhr: Neufahrner Osten
    Standort: Max-Anderl-Straße, am Radweg zur Mittelschule
  • Samstag, 21. September 2019, 10-12 Uhr: Neufahrner Norden
    Standort: S-Bahnhof, Nordaufgang
  • Samstag, 28. September 2019, 10-12 Uhr: Neufahrns Zentrum
    Standort: Marktplatz
  • Samstag, 12. Oktober 2019, 10-12 Uhr: Mintraching
    Standort: Kriegerdenkmal

Sie können gerne auch unter folgendem Link online an der Umfrage teilnehmen:
Hier klicken.

Die Ergebnisse der Umfrage und der Gespräche aus den Jahren 2016, 2017 und 2018 können Sie unter Auswertung (Link) nachlesen. Wir werden uns weiterhin dafür einsetzten, dass sinnvolle Anregungen umgesetzt werden.

Machen Sie mit, reden Sie mit, helfen Sie uns, Sie und Ihre Anliegen kennenzulernen.

PS: Falls Sie in keinem der aktuellen Wohnviertel der Aktion leben sollten, können Sie uns dennoch gerne per E-Mail Ihr Anliegen nahebringen (Email an B. Frommhold-Buhl). Wir haben immer ein offenes Ohr für ganz Neufahrn. 

 

Homepage SPD Neufahrn

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

01.09.2019, 11:00 Uhr Jusos-Treffen im September

02.09.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr SPD Stammtisch

05.09.2019, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr Treffpunkt Sofa-Bar
Kommunalpolitischer Stammtisch der SPD Neufahrn

Unser Mobilitätskonzept für den Landkreis

Mobilitätskonzept

Gegen Verkehrschaos, für nachhaltige Mobilität als öffentliche Daseinsvorsorge – hier gibt es unser Mobilitätskonzept für den Landkreis.

Programm für den Landkreis

 

Newsticker

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

Jusos Freising

Counter

Besucher:1065615
Heute:5
Online:1

Wetter-Online