SPD-Kandidat fürs Neufahrner Rathaus: Maximilian Heumann aus Fürholzen

Veröffentlicht am 06.09.2019 in Kommunalpolitik

Maximilian Heumann

Der Vorstand der SPD Neufahrn wird seinen Mitgliedern bei einer Aufstellungsversammlung am Mittwoch, den 2. Oktober, Maximilian Heumann als Bürgermeisterkandidaten der SPD für die Gemeinde Neufahrn empfehlen.

 

Maximilian Heumann ist 27 Jahre alt und stammt aus Fürholzen. Nach Abschluss seines Geschichtsstudiums leitet er jetzt an einem umweltwissenschaftlichen Institut der LMU die IT-Abteilung und fungiert darüber hinaus als Ansprechpartner für die interne sowie externe Kommunikation. Parallel zu seiner beruflichen Tätigkeit promoviert er in Neuerer und Neuester Geschichte. 

 

Maximilian Heumann trat im September 2017 in die SPD ein und wurde im Sommer 2018 in den Vorstand gewählt. Seit Herbst 2018 ist er außerdem Mitglied des SPD-Kreisvorstands. Seit diesem Sommer ist er Sprecher des Arbeitskreises „Rote Umweltpolitik für Neufahrn“.

 

Maximilian Heumann ist für die Wählerinnen und Wählern eine echte Alternative: ein junger Kandidaten, der aber bereits im Arbeitsleben steht. Jemand, der Traditionen schätzt und achtet, gleichzeitig aber nach vorne blickt, unsere Gemeinde voranbringt und durch seine offene Art  auch junge Menschen für Gemeindepolitik begeistern wird.

 

Maximilian Heumann zu seiner Kandidatur: „Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das mir der Vorstand der SPD Neufahrn entgegenbringt und darüber, dass er meine Ansätze für eine soziale und ökologische Gestaltung unserer Gemeinde teilt. Meinen Wahlkampf und mein politisches Ziel werde ich unter die drei Themen Umwelt, Soziales und Transparenz stellen. Besonders wichtig ist mir dabei, dass die großen Umbrüche unserer Zeit niemanden zurücklassen. Deshalb möchte ich zum Beispiel Umwelt- und Artenschutz vor allem mit und nicht gegen die Bevölkerung umsetzen. Ich werde mich für bezahlbaren Wohnraum einsetzen, für ein breites Bildungs- und Betreuungsangebot für Jung und Alt stark machen sowie unsere Gemeinde insgesamt barrierefreier gestalten.
In den kommenden Monaten möchte ich vor allem viel zuhören und so die Probleme der Menschen zu meinen machen. Obwohl ich keiner der „alten Hasen“ bin, bin ich davon überzeugt, dass ich mir das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger verdienen werde.“

 

Auch der SPD-Kreisvorsitzende Andreas Mehltretter unterstützt die Kandidatur: „Neufahrn braucht eine starke soziale Stimme, die sich für Zusammenhalt in der Gemeinde, bezahlbares Wohnen und eine nachhaltige Politik einsetzt. Dafür ist Maximilian Heumann genau der Richtige. Bei der Arbeit im Kreisvorstand hat er bereits gezeigt, dass er allen Herausforderungen gewachsen ist und bedacht, aber energisch und konsequent Probleme anpackt und löst“.

 

Die Aufstellungsversammlung findet statt am Mittwoch, den 2. Oktober, 19.30 Uhr im Gasthaus Maisberger.

 

Homepage SPD Neufahrn

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

25.09.2019, 19:00 Uhr Vorstandssitzung des SPD Ortsvereins Moosburg

26.09.2019, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Seenorettung im Mittelmeer-Diskussionsstammtisch
Der Flüchtlingsstrom hat in den letzten Jahren in Deutschland nachgelassen, aber nur scheinbar. Jeden …

28.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr „Wir müssen reden!“-Aktion in Neufahrns Zentrum

Unser Mobilitätskonzept für den Landkreis

Mobilitätskonzept

Gegen Verkehrschaos, für nachhaltige Mobilität als öffentliche Daseinsvorsorge – hier gibt es unser Mobilitätskonzept für den Landkreis.

Programm für den Landkreis

 

Newsticker

21.09.2019 05:53 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. „Was wir hier tun, sichert Arbeitsplätze“, sagte Bundesfinanzminister Olaf Scholz am Freitag nach der Einigung zwischen SPD und Union auf ein umfangreiches Klimapaket . Ein Maßnahmenpaket, mit dem die Bundesrepublik ihre verbindlichen Klimaschutz-Ziele für 2030 schaffen

18.09.2019 18:36 Katja Mast zu Paketboten-Schutz-Gesetz
Heute bringt das Bundeskabinett das Paketboten-Schutz-Gesetz auf den Weg. Die Nachunternehmerhaftung kommt. SPD-Fraktionsvizechefin Mast sagt: „Das ist eine klare Ansage an die schwarzen Schafe der Branche.“ „Arbeit unterliegt dem Wandel. Gerade der Online-Handel boomt. Immer mehr Päckchen werden verschickt. Deshalb haben wir als SPD-Fraktion versprochen, dass sich die Arbeitsbedingungen von Paketboten spürbar verbessern. Bundesminister Hubertus

18.09.2019 18:34 Michael Groß zu Betrachtungszeitraum Mietspiegel
Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss konnte die SPD einen weiteren Erfolg für die Stärkung des sozialen Mietrechts erreichen. Ab nächstem Jahr soll der Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete von vier auf sechs Jahre im Mietspiegel erhöht werden. „Das ist auch ein großer Erfolg für Bundesjustizministerin Lambrecht, die das Thema Mietrecht zur Chefinnensache erklärt hat. Wir dämpfen

Jusos Freising

Counter

Besucher:1065615
Heute:36
Online:1

Wetter-Online