Gibt es in Deutschland ein Bildungsgen?

Veröffentlicht am 23.02.2013 in Bildung & Kultur

von Jürgen Schechler

In Deutschland scheint es ein Bildungsgen zu geben. Warum? Nun, wie anders ist es zu erklären, dass von allen Gymnasiasten in Deutschland im Jahr 2011 nur 10 Prozent Eltern haben, die als höchsten allgemeinen Schulabschluss entweder einen Hauptschul- oder keinen allgemeinen Schulabschluss hatten.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Streitigkeiten um die passenden Formulierungen im längst erhobenen Armuts- und Reichtumsbericht scheint mir der Zusammenhang zwischen Vermögensverteilung und Bildungsstand maßgeblich.

Dass wir in Deutschland seit Langem erhebliche Ungleichverteilungen beim Nettovermögen haben ist unbestritten. Es ist kaum verwunderlich, dass die in der jüngeren Vergangenheit zunehmend ungleiche Einkommensverteilung zu einer weiteren Verstärkung der Ungleichverteilung beim Vermögen geführt hat. Aber bei diesen monetären Leistungszahlen darf nicht vergessen werden, dass vor der Einkommensverteilung die Bildungsabschlussverteilung bzw. die Frage der Bildungschancengleichheit steht.

Auch die umgekehrte Sichtweise ist erschreckend: Von den Hauptschülern Deutschlands hatten nur 12 Prozent in 2012 Eltern mit Abitur oder Fachhochschulreife. So kann auch die Debatte um die Studiengebühren relativiert werden: Der Kampf um die Bildungsgerechtigkeit findet nicht an der Hochschule, sondern in der Kindertagesstätte und an der Schule statt!

Quelle: Statistisches Bundesamt

 

Homepage SPD Eching

Unser Programm für den Landkreis 2020–2026

SPD-Kreiswahlprogramm 2020-2026

Digital-Plan für einen zukunftsfähigen Landkreis

Digital-Plan

Digitale Behördengänge, ein Bürgerhaushalt, gute Internet-Versorgung und digitale Ausstattung der Schulen, eine Katastrophen-Warn-App, Pflegekarte und vieles mehr – hier gibt es unseren Digital-Plan für einen zukunftsfähigen Landkreis.

Unser Mobilitätskonzept für den Landkreis

Mobilitätskonzept

Gegen Verkehrschaos, für nachhaltige Mobilität als öffentliche Daseinsvorsorge – hier gibt es unser Mobilitätskonzept für den Landkreis.

 

Newsticker

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

Jusos Freising

Counter

Besucher:1065615
Heute:21
Online:2