Lesespaß in der Faschingszeit: Neufahrner Wanderbücher sind wieder unterwegs

Veröffentlicht am 18.02.2017 in Service

Die SPD Neufahrn lässt wieder neue Wanderbücher frei. Das Motto dieser Aktion: „Das Halten von Büchern in Regalen ist nicht artgerecht – Freiheit für unsere Bücher“. Wer jetzt mit offenen Augen durch die Gemeinde geht, kann sie an ungewöhnlichen Orten finden, zum Beispiel in einem Bushäuschen, auf einer Bank oder unter einem Vordach. Wem ein Wanderbuch gefällt, der kann es mit nach Hause nehmen und lesen.

Im Innenteil findet man ein Etikett, auf dem die Leser einen Kommentar zum Buch eintragen können. Wer das Buch gelesen hat, sollte es wieder an einem geschützten Ort aussetzen.

Diesmal gehen drei Jugendbücher und neun Romane auf Wanderschaft:
Für junge Leser wandern mit: „Papa, was ist ein Fremder?“ von Tahar Ben Jelloun. Ein Vater beantwortet die Fragen seiner kleinen Tochter zu Fremdenfeindlichkeit und Vorurteilen. Der Autor wurde für dieses Buch mit dem europäischen „Preis der Künstler für den Frieden“ und dem „Global Tolerance Award“ der UNO ausgezeichnet. „Ausgeflogen“ von Jochen Till, ein verpasster Schulausflug führt zu ungewöhnlichen Begegnungen (ab 12 Jahren).  „Der Joker“ von Markus Zusak, eine Geschichte über Zivilcourage, ausgezeichnet mit dem Jugendliteraturpreis. 

Für erwachsene Leser: „Riemenschneider“ von Tilman Röhrig, ein historischer Roman über das Leben des Bildschnitzers zur Zeit der Bauernkriege. Ein Krimi-Doppelband der Autorin Iris Johansen mit „Komm, dunkle Nacht“, und „Und dann der Tod“. “Seefeuer“, ein Thriller um ein altes Schiffswrack von Elisabeth Herrmann. „Donnerstags im Fetten Hecht“, von Stefan Nink, eine kuriose Geschichte um ein Millionenerbe. „Der Ruf des Kuckucks“ von Robert Galbraith, das Krimidebüt der Harry-Potter-Autorin von J.K Rowling unter einem Pseudonym. Nick Hornbys „Fever Pitch“, die Geschichte eines Fußballfans. In einem Band zwei Bestseller von Ilse Gräfin von Bredow: „Kartoffeln mit Stippe“ und „Deine Keile kriegste doch“.

Die „Neufahrner Wanderbücher“ lehnen sich an das in bereits 132 Ländern etablierte Bookcrossing an, das im Jahr 2001 ins Leben gerufen wurde. Fast 12 Millionen Bücher wurden schon „ausgewildert“.

 

 

Homepage SPD Neufahrn

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

21.04.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Verschwörungserzählungen
SPD Eching lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein. …

Andreas Mehltretter – Ihr Bundestagskandidat

Andreas Mehltretter - Ihr Bundestagskandidat

Hier finden Sie alle Infos zu seinem Programm für die Bundestagswahl.

Unser Programm für den Landkreis 2020–2026

SPD-Kreiswahlprogramm 2020-2026

Digital-Plan für einen zukunftsfähigen Landkreis

Digital-Plan

Digitale Behördengänge, ein Bürgerhaushalt, gute Internet-Versorgung und digitale Ausstattung der Schulen, eine Katastrophen-Warn-App, Pflegekarte und vieles mehr – hier gibt es unseren Digital-Plan für einen zukunftsfähigen Landkreis.

Unser Mobilitätskonzept für den Landkreis

Mobilitätskonzept

Gegen Verkehrschaos, für nachhaltige Mobilität als öffentliche Daseinsvorsorge – hier gibt es unser Mobilitätskonzept für den Landkreis.

 

Newsticker

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

13.04.2021 15:09 SPD fordert Ende des „egozentrischen Kandidatenwettbewerbs“
Markus Söder will es werden, Armin Laschet auch. Da zwei sich öffentlich streiten, bleibt die Kanzlerkandidatur der CDU/CSU weiter ungeklärt. Für die SPD ist das unverantwortlich. Denn mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie warten wichtige politische Aufgaben. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil wird am Montagabend in der ARD-Sendung „Hart aber fair“ deutlich: „Das ist eine der wichtigsten Sitzungswochen

13.04.2021 08:23 Corona-Tests am Arbeitsplatz – Fragen und Antworten
Für viele Schüler*innen ist es längst normal, jetzt müssen bald auch alle Unternehmen verpflichtend ihren Beschäftigten Corona-Tests anbieten – bezahlt von der Firma. „Alle müssen jetzt ihren Beitrag im Kampf gegen Corona leisten, auch die Arbeitswelt. Um die zu schützen, die nicht von zu Hause arbeiten können, brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben“, sagte

Jusos Freising

Counter

Besucher:1065621
Heute:16
Online:1