Aktuelles aus Neufahrn und zum Wahljahr 2018 - Neue Ausgabe des PIN

Veröffentlicht am 27.02.2018 in Allgemein

Der SPD Neufahrn ist es ein Anliegen, die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Neufahrn über die aktuellen politischen Themen zu informieren. Zu Beginn des Jahres 2018 beschäftigt sich die aktuelle Ausgabe des "PIN" mit den Kandidaten zu den anstehenden Wahlen. Gleichzeitig berichten wir über kommunalpolitische Themen aus dem Neufahrner Gemeinderat.

 

 

 

 

 

 

 

Druckfrisch in Ihrem Briefkasten, oder hier online, umfasst die aktuelle Ausgabe:

  • In der Zwickmühle - GroKo Ja oder Nein?
  • Der Startschuss für soziales Wohnen in Neufahrn
  • Seniorenwohnungen mitten in Neufahrn
  • ISEK-Verfahren in Neufahrn - Was ist das?
  • Unser Bezirkstagskandidat Victor Weizenegger stellt sich vor
  • Nachruf zum Tod unseres MdB Ewald Schurer
  • Unser Landtagskandidat Markus Grill stellt sich vor
  • Zur Umbenennung der Carl-Diem-Straße

Gesamte Ausgabe zum Download

 

Homepage SPD Neufahrn

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

03.09.2018, 00:00 Uhr - 21:30 Uhr Stammtisch SPD Allershausen Kranzberg

18.09.2018, 19:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

01.10.2018, 19:30 Uhr - 00:00 Uhr Stammtisch SPD Allershausen Kranzberg

Programm für den Landkreis

 

Newsticker

19.08.2018 18:32 Sommerinterview mit Andrea Nahles
Berlin direkt – Sommerinterview vom 19. August 2018 Andrea Nahles, SPD-Vorsitzende, im Gespräch mit Thomas Walde Hier geht´s zur Mediathek

19.08.2018 18:26 Die Zeit drängt: Das Mieterschutzgesetz muss jetzt kommen
Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist ernst. Der Entwurf des Mieterschutzgesetzes von Ministerin Dr. Katarina Barley setzt die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag um und leistet damit einen wichtigen Beitrag, um Wohnen in Deutschland bezahlbarer zu machen. Ein zügiger Abschluss des Gesetzes hat höchste Priorität, damit ein Inkrafttreten zum 01. Januar 2019 sichergestellt ist. „Angesichts der

17.08.2018 18:27 Erwarte vom Treffen Merkel und Putin Signal der Entspannung
An diesem Samstag trifft die Bundeskanzlerin auf den russischen Präsidenten. SPD-Fraktionsvize Post macht deutlich: Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die pragmatische Suche nach Lösungen muss im Vordergrund stehen. „Meine Erwartung ist, dass von dem morgigen Treffen von Kanzlerin Merkel und Präsident Putin ein Signal der Entspannung im deutsch-russischen Verhältnis ausgeht. Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die

Jusos Freising

Counter

Besucher:1065615
Heute:11
Online:1

Wetter-Online