Ferienlektüre für junge Leseratten: Die SPD Neufahrn lässt wieder Wanderbücher frei

Veröffentlicht am 13.08.2018 in Allgemein

Ob am See, am Hotelpool oder im Kinderzimmer: Für ein Neufahrner Wanderbuch findet sich immer ein gutes Plätzchen. In den Sommerferien entlässt die SPD Neufahrn wieder zehn Bücher in die Freiheit, diesmal ist ausschließlich Lesestoff für Kinder und Jugendliche unterwegs.

„Das Halten von Büchern in Regalen ist nicht artgerecht – Freiheit für unsere Bücher!“, ist das Motto der Aktion. Neufahrner, die mit offenen Augen durch die Gemeinde gehen, können „freigelassene“ Bücher finden, auf einer Bank, in einem Bushäuschen oder auf einer Treppe. Wer mag, darf dieses Buch mit nach Hause nehmen und lesen. Im Innenteil findet man ein Etikett, auf dem man einen Kommentar zum Buch abgeben kann. Wer das Buch gelesen hat, sollte es wieder frei lassen.

Diese Wanderbücher gehen jetzt auf die Reise: „Die drei ???, Tatort Fußball“ mit drei Fällen der jungen Detektive.„Agent Alfie“, ein Spionagefall. Der Doppelband „Die Profischnüffler ermitteln“. „Reingelegt“ mit 20 kurzen Mathekrimis für 9 bis 11 Jahre. „Ein Jahr wie ein Leben“ von John Branfield erzählt von der Freundschaft zwischen einem Jungen und einem Neunzigjährigen. „Der Fluch des David Ballinger“ von Louis Sachar, ein Kinderstreich mit Folgen. „Moppel wär gern Romeo“ von Kirsten Boie, Trägerin des Sonderpreises für deutsche Jugendliteratur. Auch Paul Maar wurde mit diesem Preis ausgezeichnet und von ihm wandern diesmal gleich drei Bücher mit dem „Sams“ durch Neufahrn.

Die „Neufahrner Wanderbücher“ lehnen sich an das in bereits 132 Ländern etablierte Bookcrossing an, das im Jahr 2001 ins Leben gerufen wurde. Fast 12 Millionen Bücher wurden schon „ausgewildert“.

 

Homepage SPD Neufahrn

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

22.06.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr „Wir müssen reden!“-Aktion in Neufahrns Westen

29.06.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr „Wir müssen reden!“-Aktion in Neufahrns historischem Zentrum

01.07.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr SPD Stammtisch

Unser Mobilitätskonzept für den Landkreis

Mobilitätskonzept

Gegen Verkehrschaos, für nachhaltige Mobilität als öffentliche Daseinsvorsorge – hier gibt es unser Mobilitätskonzept für den Landkreis.

Programm für den Landkreis

 

Newsticker

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

Jusos Freising

Counter

Besucher:1065615
Heute:65
Online:2

Wetter-Online