Willkommen beim SPD-Kreisverband Freising

Liebe Bürgerinnen und Bürger, die SPD im Landkreis setzt klare Schwerpunkte:

  • beim geförderten Wohnungsbau
  • bei Investitionen in Schulen und Jugendsozialarbeit
  • bei der Verhinderung der 3. Startbahn
  • beim Einsatz für eine erfolgreiche regionale Wirtschaft

Wie immer gilt: Wir möchten wissen, was Sie bewegt.
Rufen Sie uns an. Mailen Sie uns ... Wir antworten. Versprochen.

Ihr Peter Warlimont, Kreisvorsitzender
Tel. 08161/66389 peter.warlimont(at)spd-kreis-freising.de

 
 

Sozialer Zusammenhalt. Miteinander. Füreinander. 21.07.2016 | Landespolitik


Unter der Überschrift "Sozial. Miteinander. Füreinander" hat die BayernSPD am 16. Juli 2016 in Amberg ihre politischen Ansätze für mehr sozialen Zusammenhalt in Bayern diskutiert mit Vorschlägen zu

  • bezahlbarem Wohnen
  • Zeit für die Familie
  • guter Arbeit
  • gelingender Integration

Der Leitantrag wurde lebhaft diskutiert, auch von unseren Delegierten Beate Frommhold-Buhl aus Neufahrn und Peter Warlimont aus Freising, und er wurde einstimmig angenommen.
Den Antragstext finden Sie hier.

Veröffentlicht am 21.07.2016

 

Diskussion mit MdB Ewald Schurer: Ist der Rechtsruck noch zu stoppen? Populismus und geistige Brandstiftung in Deutschland: Ist der Rechtsruck noch zu stoppen? 10.07.2016 | Veranstaltungen


Rassismus und Fremdenhass, Antisemitismus und Islamhetze, Rechtspopulismus und -extremismus beherrschen unser gesellschaftliches Klima. Welche Ursachen hat dieser Rechtsruck? Was kann die offene Gesellschaft dem entgegensetzen? Darüber diskutieren die Jusos Freising mit dem Stellvertretenden SPD-Landesvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Ewald Schurer, am Mittwoch, den 20. Juli, um 19.30 Uhr in der Pizzeria Classico, Bonaustr. 25, in Moosburg.

 

Veröffentlicht von Jusos Freising am 10.07.2016

 

Endlich wieder gestalten können 04.07.2016 | Kommunalpolitik


Mutig sei Eching, wird in der Presse konstatiert. Mutig, weil die Bürger einen dreißigjährigen, parteilosen Oberpfälzer einem ortsansässigen, dritten Bürgermeister als ersten Bürgermeister bevorzugen. Und das mit einem Wahlergebnis von über 62 Prozent. Das ist deutlich. Eching hat gesprochen.

von Jürgen Schechler

Veröffentlicht von SPD Eching am 04.07.2016

 

Etwa 70 Interessierte waren der Einladung der Jusos ins Furtner zur Diskussion über die Energiewende gefolgt. Jusos diskutieren über die Energiewende - volles Haus im Furtner 19.06.2016 | Veranstaltungen


EEG-Novelle, Stromtrassen, Atomausstieg – darüber diskutierten am Mittwoch Abend die Freisinger Jusos mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Florian Post und Prof. Dr. Peter Zerle von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf.
Etwa 70 Interessierte kamen ins Furtner, um sich über den aktuellen Stand der Energiewende auszutauschen und dabei sowohl die politische, als auch die wirtschaftswissenschaftliche Seite zu betrachten. Allgemeiner Konsens war dabei die Notwendigkeit eines Ausstiegs aus der Atomkraft. „Die Risiken und die Kosten sind durch nichts mehr zu rechtfertigen“, waren sich die beiden Referenten einig. Differenzierter wurde die aktuelle Novelle des EEG betrachtet. Florian Post hob die Notwendigkeit eines Wechsel von der Preis- zur Mengensteuerung hervor, während Prof. Zerle die Auffassung vertrat, die Novelle bevorzuge Unternehmen, während es Bürgerenergiegenossenschaften und Privatleuten unnötig schwer gemacht werde.
Außerdem machten beide Referenten deutlich, dass der nationale und europäische Ausbau der Stromnetze dringend erforderlich ist, damit Ertragsspitzen bei den erneurbaren Energien ausgeglichen werden können und drohende Stromausfälle vermieden werden können. 
Die Jusos um den Vorsitzenden Andreas Mehltretter und das Moderatorengespann Svenja Bochinski und Victor Weizenegger zeigten sich in ihrem Fazit dann auch verhalten optimistisch: Zwar müssten viele Anstrengungen, etwa im Netzausbau, intensiviert werden, doch sei die Energiewende insgesamt auf einem guten Weg.

Veröffentlicht von Jusos Freising am 19.06.2016

 

Foto: Ulrike Wilms Kreativpolitik 19.06.2016 | Kommunalpolitik


Wie viel gesellschaftliches und demokratisches Potenzial steckt in der Bürgerschaft einer Gemeinde? Dies drückt sich in der Vitalität des Vereinslebens genauso aus wie im sozialen Engagement der Gemeindemitglieder. Und auch der Anteil der Engagierten für Demokratieeinrichtungen wie politische Parteien, die Höhe der Wahlbeteiligung oder auch die Teilnahme an friedlichen Demonstrationen ist ein Indikator. Seit dem Wochenende darf in Eching noch eine weitere “Kategorie” hinzugefügt werden; gemeinschaftliche Kreativität in der Politik.

von Jürgen Schechler

Veröffentlicht von SPD Eching am 19.06.2016

 

SPD Gemeinderäte für Holz-Sichtschutz 18.06.2016 | Ratsfraktion


In der Sitzung vom 14.06.2016 beschloss der Hallbergmooser Gemeinderat, den Antrag eines Bürgers auf Errichtung eines Sichtschutzzaunes, abzulehnen. Einzig die drei SPD Gemeinderäte Heinz Bergmeier, Konrad Friedrich und Stefan Kronner, unterstützen den Beschlussvorschlag der Gemeindeverwaltung, einen Sichtschutzzaun mit 1,70 m Höhe aus Holz zuzulassen.

Veröffentlicht von SPD Hallbergmoos-Goldach am 18.06.2016

 

Ein zauberhafter Abend 17.06.2016 | Veranstaltungen


Gemeinsam traten diese fünf Künstler bei der 2. Neufahrner Gala der Zauberer auf, und die Alte Halle am Fürholzer Weg war ausverkauft! Taschenspielertricks, Mentalmagie, aber auch Comedy-Einlagen begeisterten die Zuschauer. Die SPD Neufahrn war wieder Schirmherrin des Abends. Eine 3. Gala der Zauberer ist für 2017 bereits in Planung.

Veröffentlicht von SPD Neufahrn am 17.06.2016

 

Die SPD Neufahrn präsentiert zum zweiten Mal „Collin and friends“ – eine Gala der Zauberkünstler 23.05.2016 | Veranstaltungen


Am Samstag, den 11. Juni 2016, verwandelt sich die Alte Halle wieder in ein Zentrum internationaler Zauberkunst. Wie schon im letzten Jahr rief der Neufahrner Zauberer Collin seine Freunde – und sie kommen zur Gala der Zauberkünstler.

Veröffentlicht von SPD Neufahrn am 23.05.2016

 

P.I.N. - Neue Ausgabe ist online 23.05.2016 | Kommunalpolitik


Die neueste Ausgabe der kommunalpolitischen Zeitschrift der SPD Neufahrn ist im Mai 2016 erschienen. 

Veröffentlicht von SPD Neufahrn am 23.05.2016

 

Kompetent und temperamentvoll: Sebastian Thaler in Günzenhausen 20.05.2016 | Lokalpolitik


Sebastian Thaler, Bürgermeisterkandidat der SPD, der Grünen, der Bürger für Eching und der Echinger Mitte stellte sich am Donnerstagabend im Gasthof Grill den Bürgerinnen und Bürgern von Günzenhausen, Deutenhausen und Ottenburg vor. Gut 70 Leute waren da, bekamen einen sehr lebendigen Eindruck vom Kandidaten und erlebten, wie es sich für Günzenhausen gehört, eine sehr temperamentvolle Diskussion.

von Werner Schefold

Veröffentlicht von SPD Eching am 20.05.2016

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Wetter-Online

WebsoziCMS 3.3.9 - 919064 -

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

28.07.2016, 19:00 Uhr Stadtrat Freising

01.08.2016, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Stammtisch SPD Allershausen-Kranzberg

07.08.2016, 10:30 Uhr Frühschoppen "Weißwurst mit Musik"
im Biergarten des Bratpfandls, 85375 Neufahrn

 

Kreis-Wahlflyer 2014

 

 
 

Jusos Freising

 

Florian Pronold

 

Natascha Kohnen

 

Counter

Besucher:919065
Heute:12
Online:2