Der Samweg: Was lange währt…

Ortsverein

Die Entstehungsgeschichte eines sicheren Schulwegs

Es war im Sommer vor zehn Jahren, als Neufahrner Rote mit dem damaligen Fraktionssprecher Karlhans Warth auszogen, um die Gemeinde auf ihre Tauglichkeit für schwächere Verkehrsteilnehmer zu testen. Wir nannten es liebevoll „Rollstuhl-Rallye“, und hatten uns dafür das nötige Equipment ausgeliehen: Einen Rollstuhl, einen Rollator, und zwei Kinder, die begeistert mitmachten.

Wir fanden damals so einiges heraus. Schwierige Zugänge zu Geschäften, zu Toiletten, und so manche Gehsteige waren eine echte Herausforderung, genau wie hier auf dem Foto im Samweg. Allerdings nicht nur für Rollstuhlfahrer, sondern auch für all die Kinder, die über den Samweg zur Grundschule gehen. Die damalige SPD-Fraktion im Gemeinderat verfasste daraufhin einen Antrag mit dem Ziel, im Haushalt 2008 den Umbau des Samweges in die Planung aufzunehmen, um den Weg für Kinder, Kinderwagen und Rollstuhlfahrer sicher zu machen. Die Anlage eines geeigneten Bürgersteiges und einer entsprechenden Verkehrsregelung seien dringend erforderlich.

Seitdem wurden im Gemeinderat die unterschiedlichsten Varianten diskutiert und als nicht durchführbar wieder fallengelassen. Jetzt, im November 2017, traf der Bauausschuss eine Entscheidung: Beschlossen wurde eine Einbahnregelung für den Samweg zwischen Blütenweg und Echinger Straße, und dort auf der Ostseite die Markierung eines einseitigen Gehwegs auf Straßenniveau. Im Bereich Blütenweg wird die Straße auf Niveau der Gehwege erhöht und damit als Vorrangfläche für Fußgänger angezeigt. Kinder und Senioren können an dieser Stelle die Straßenseite wechseln, Autofahrer erkennen, dass Vorsicht geboten ist.

Maximal 50 000 Euro wird diese Sicherheitsmaßnahme kosten und die SPD Neufahrn ist der Meinung, dass diese 50 000 Euro für die Sicherheit unserer Kinder und Senioren gut angelegt ist.

 

Homepage SPD Neufahrn

 

Wetter-Online

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 001030927 -

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

25.01.2018, 19:30 Uhr Gemeinsame Veranstaltung Moosburg - Langenbach - Hallertau
Liebe Genossinnen, liebe Genossen,     wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten, gerade …

31.01.2018, 19:00 Uhr Nominierung Landtags- und Bezirkstagskandidat/in

05.02.2018, 19:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

 

Programm für den Landkreis

 

 
 

Newsticker

22.01.2018 09:17 Bundesparteitag in Bonn – SPD tritt in Koalitionsverhandlungen ein
Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. „Lebendige Demokratie“, so beschrieb

21.01.2018 09:12 Andrea Nahles zur Debatte in der SPD und zum Erneuerungsprozess
Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

19.01.2018 09:11 Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch

 

Jusos Freising

 

 

Counter

Besucher:1030928
Heute:28
Online:3